Kalu Schreiber

Gründerin der Energetischen Ostheopathie

 

„Liebevolle Berührung verändert Leben.“

Dies ist mein Motto, ich habe es selbst vielfach erfahren und daraus eine eigene Ausbildung kreiert. Als spirituelle Lehrerin, Heilerin und Osteopathin erlebe ich es als meine Aufgabe und mein größtes Anliegen, Menschen so zu berühren, dass sie beginnen, sich in ihrem Körper wohl zu fühlen und ein glückliches und gesundes Leben leben zu können.

Meine Vision ist eine Medizin, in der der Mensch als Ganzes, mit allen Ebenen von Körper, Geist und Seele wahrgenommen und behandelt wird, denn dies ist eine Medizin, die Heilung bringt und Menschen in ihren Potentialen lebendig werden lässt.

Mein Beitrag dazu ist die Energetische Osteopathie.

In meiner Schule zeige ich Ärzten und Therapeuten einen Weg, ihre individuellen Heilungszugänge zu finden, um einen ganzheitlichen Weg des Fühlens und der Integration von Körper, Geist und Seele in Behandlungen zu nutzen.

Kurze Eckdaten

Ausgebildet an den Akademien Sutherland, Still und der Internationalen Akademie für Osteopathie arbeitete Kalu E. Schreiber D.O, diplomierte Osteopathin und spirituelle Lehrerin, mit bekannten Dozenten wie Viola Fryman, Jean Pierre Barral, René Zweedijk und Paul Chauffour.

Über viele Jahre leitete sie ihr eigenes Institut für Osteopathie in Deutschland und entwickelte 2005 auf der Grundlage der klassischen Osteopathie, ergänzt durch ihre speziellen Lichtqualitäten und ihr umfassendes spirituelles Heilwissen, die neue Form der energetischen Osteopathie.

Kalu E. Schreiber leitet heute eine erfolgreiche Praxis in Kaliningrad und arbeitet zusätzlich regelmäßig in einer Gemeinschaftspraxis in Berlin. Sie bildet Therapeuten in Frankreich, Deutschland und Russland aus und leitet vielseitige Seminare im Bereich energetische Osteopathie und ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung.

Über Kalu – Meine Geschichte

Das blaue Buch

Schon sehr früh entdeckte ich meine Freude am Körper des Menschen.

Meine Eltern hatten ein wunderbares Gesundheitsbuch, das versteckt in einer Kommode im Schlafzimmer lag. Mit vier Jahren habe ich es bei meinen Erkundungen gefunden und ich war fasziniert von den Bildern. Sie waren aufklappbar und ich konnte in den Körper schauen und all diese Geheimnisse ergründen. Besonders erinnere ich mich noch an ein Aufklappbild, das eine schwangere Frau und das Heranwachsen des Babys in ihrem Bauch zeigte. Ich war begeistert und berührt, das Geheimnis des Lebens zu entdecken…

Wachsen und Heilen durch Krankheit

Als ich mit sieben Jahren schwer krank wurde und viele Monate wegen einer Nephrose im Krankenhaus verbrachte, machte ich erste Erfahrungen mit dem Gesundheitswesen und dem Umgang mit Menschen und Krankheit.

Schon damals spürte ich, dass mein Körper zwar „behandelt“ wurde, jedoch fühlte ich mich nicht berührt und mitgenommen. Später habe ich herausgefunden, dass der Grund meines Krankwerdens sehr viel damit zu tun hatte, dass ich so wie ich es erlebte nicht im Leben bleiben wollte. Ich sehnte mich nach mehr: Berührung, Kontakt, Einander sehen und wirklichem, liebevollen Miteinander anstelle eines Lebens der Regeln und starren Vorstellungen, die wenig mit mir und meinem Inneren zu tun hatten…

„Heilung wird für mich möglich, wenn wir aufmerksam die Sprache aller Körperebenen erkennen und sie liebevoll sprechen.“

Kalu E. Schreiber

Physiotherapie – Ausbildung und Entwicklung

Mit 19 begann ich eine Ausbildung als Physiotherapeutin. Nach der Ausbildung arbeitete ich in der Klinik für manuelle Therapie in Hamm/Westfalen. Später übernahm ich die stellvertretende Leitung einer Physiotherapie Abteilung in einer Privatklinik sowie Lehrtätigkeiten bei der DGMM (deutsche Gesellschaft für manuelle Medizin) und genoss hohes Ansehen bei Ärzten und Klinikleitung.

Als in der Klinik der neue Bereich der Psychotherapie eröffnet wurde, lernte ich Bereiche der Bioenergetik nach Lowen und der Gestalttherapie nach Pearls kennen und mein Interesse an spiritueller Arbeit begann zu wachsen.

Parallel besuchte ich Anfang der 80 Jahre erste Seminare in Cranio – Sacraler Therapie bei Harry Friedman Doctor of Osteopathy aus San Francisco.

Cranio- Osteo und eigene Praxis

Die Cranio- Sacrale Therapie ist ein Teil der klassischen Osteopathie, wird aber auch unabhängig davon unterrichtet. Diese Arbeit war für mich eine Offenbarung. In einer Tiefe, die mir bis dahin noch nicht bekannt war, konnte ich über mein Fühlen in Kontakt mit dem Patienten/Klienten treten und Harmonie und Fluss im gesamten Körpersystem herstellen.

Katja, meine Tochter (4), trug damals eine Brille. Sie schielte stark und eine alternative Therapiemöglichkeit war bislang nicht bekannt. Diese rosa Kinderbrille mit dicken Doppelgläsern schenkte meine Tochter nach der zweiten osteopathischen Behandlung dem Therapeuten. In einem knappen halben Jahr, hatten wir es geschafft dieses „Augenleiden“ erfolgreich zu therapieren. Bis heute braucht sie keine Brille und sieht ausgezeichnet.

Nach sechs intensiven Arbeits- und Lehrjahren in der Klinik für Manuelle Therapie, eröffnete ich schließlich in einem neuen Ärztehaus eine Praxis für Physiotherapie und später auch Osteopathie mit 10 Mitarbeitern.

Weitere Fortbildungen in Akupunktur, Ohrakupunktur nach Yamamoto und Shiatsu folgten. Weitere bekannte Osteopathen, wie René Zweedjek, Jean Pierre Barral und Paul Chauffour („The Mechanical Link“) waren meine Lehrer.

Nach dem erfolgreichen Abschluss dieser langen und intensiven Lehrjahre mit dem Titel D.O. – diplomierte Osteopathin, öffnete sich für mich über ein spirituelles Seminar (2001) eine neue Türe. Schon während des Seminars konnte ich meinen weiteren Weg deutlich wahrnehmen. Ich fand meinen spirituellen Lehrer Agni und die in mir schlummernden Visionen wurden geweckt.

Spirituelle Ausbildungen

Es folgte die Ausbildung zum „Alpha Chi Consultant“, später die Ausbildung als Heilerin und spirituelle Lehrerin.

Bei einem Besuch bei Heilerkollegen in Florida bot ich meine osteopathischen Behandlungen an. Dort zeigte sich während des Arbeitens, dass ich begann, die Osteopathie mit den energetischen Heiltechniken zu verbinden und damit noch tiefgreifendere Heilerfolge zu erreichen.

Bald darauf entstand in mir der Impuls eine eigene Ausbildung für „Energetische Osteopathie – Der Körper als Tempel der Seele“ ins Leben zu rufen, die meine verschiedenen Ausbildungen und Heiltechniken miteinander verband.

Heute bilde ich Heiler, Ärzte und Therapeuten in einer 9-tägigen Fortbildung in energetischer Osteopathie aus.

Ich vermittle darin die Essenz und die Struktur der „gesamten Osteopathie“, kombiniert mit den feinstofflichen Diagnose – & Heilmethoden der neuen Energiemedizin. Die Ausbildung findet in 2 Blöcken statt, währen der „Übungszeit“ stehe ich als Supervisorin zur Verfügung.

Seit 2006 gebe ich diese Ausbildung nun und ich lade alle „Heiler“, Ärzte und Therapeuten, die ihre eigenen Fähigkeiten neu entdecken und vertiefen wollen, herzlich dazu ein.

„Es macht mich unendlich glücklich,
zu erleben, wie Heiler als auch Klienten in ihren Herzen
Berührung erfahren und Heilung im Zeitalter der Energiemedizin
eine neue Form annimmt.“

Kalu E. Schreiber